OpenWRT 10 3 1

Aus Freifunk Kiel
Version vom 16. Dezember 2011, 17:10 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (*despam*)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Arbeit durch Sven Thomsen....

Ziel

Ziel dieser Anleitung ist es, einen Freifunk-Router für Freifunk Kiel bereitzustellen.

Hierbei verwenden wir ausschließlich fertige Programmpakete, man muss also nichts selbst kompilieren.

Alle LAN-Schnittstellen des Routers sind nicht mit dem Kieler Freifunk-Netz verbunden. Sie können aber ins Freifunk-Netz mit aufgenommen werden. Näheres: siehe unten.

Eine mögliche Internetverbindung über die WAN-Schnittstelle wird NICHT freigegeben. Die WAN-Schnittstelle kann aber zur Vernetzung über ein tinc-VPN genutzt werden. Die optionale Einrichtung eines solchen VPNs wird weiter unten beschrieben.

Vorgehen

Erstmal nur ein unvollständiger "Notizblock", Erläuterungen kommen später

Die Anweisungen hier reichen noch nicht aus, um einen Freifunk-Router aufzubauen.

openwrt-brcm2.4 scheint Probleme im Ad-Hoc-Modus zu haben. Besser openwrt-brcm47xx verwenden.

Hostname setzen

/etc/config/system:

config system
      option hostname NODENAME


Administrationsfrontend mit SSL absichern

opkg install luci-ssl

In /etc/config/uhttpd

config uhttpd main

        # HTTP listen addresses, multiple allowed
#       list listen_http        0.0.0.0:80
#       list listen_http        [::]:80

        # HTTPS listen addresses, multiple allowed
        list listen_https       0.0.0.0:443
#       list listen_https       [::]:443

Danach ein

/etc/init.d/uhttpd restart

Firewallzone "Freifunk" anlegen

In /etc/config/firewall

config zone      
       option name     freifunk
       option input    ACCEPT
       option output   ACCEPT 
       option forward  REJECT

WLAN-Interface konfigurieren

In /etc/config/network

config 'interface' 'freifunk'           
       option 'proto' 'static'         
       option 'ifname' 'wlan0' 
       option 'ipaddr' '10.14.XX.XX'
       option 'netmask' '255.255.0.0'
       option 'defaultroute' '0'     
       option 'peerdns' '0'   

In /etc/config/wireless

config wifi-device  radio0
	option type     mac80211
	option channel  10
	option macaddr	00:XX:XX:XX:XX:XX
	option hwmode	11g
config wifi-iface
	option device   radio0
	option network  freifunk
	option mode     adhoc
	option ssid     kiel.freifunk.net
	option bssid	12:CA:FF:EE:BA:BE
	option encryption none

DHCP auf WLAN-Interface konfigurieren

In /etc/config/dhcp

config dhcp freifunk             
       option interface        freifunk
       option start    130                                   
       option limit    120      
       option leasetime        12h

OLSRD konfigurieren

OLSRD installieren

opkg install luci-app-olsr

(den obigen Befehl aktuell 3x ausführen, es gibt ein paar Fehlermeldungen :-)

In /etc/config/olsrd

config 'Interface'
       option 'ignore' '0'
       option 'interface' 'freifunk'

tinc konfigurieren

Achtung: Nur auf Geräten mit 8MB Flash, also z.B. nicht auf WRT54GL

 mkdir -p /etc/tinc/kiel.freifunk.net/hosts

Datei /etc/tinc/kiel.freifunk.net/tinc.conf anlegen:

Name = EIGENER_NODENAME
ConnectTo = ENTFERNTER_NODENAME
AddressFamily = any
Device = /dev/net/tun
Interface = tinc-freifunk-kiel
Mode = switch
PrivateKeyFile = /etc/tinc/kiel.freifunk.net/rsa_key.priv
Port = 2655

Danach eigenen Private-Key generieren

 tincd -n kiel.freifunk.net --generate-keys