Router neu flashen

Aus Freifunk Kiel
Version vom 10. Juli 2014, 11:14 Uhr von Rubo77 (Diskussion | Beiträge) (llink zu commandline)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Normalerweise braucht man einen Router nie neu flashen. Wenn man nur das Passwort vergessen hat ist das richtige verhalten: Configmode -> Passwort ändern -> neu starten
Beim neu flashen werden normalerweise die Einstellungen erhalten und der Router funktioniert sofort wieder. Neu flashen ohne die Einstellungen zu übernehmen ist eher dann sinnvoll, falls die config manuell angefasst wurde und man das radikal rückgaengig machen will.

Seit gluon 0.4 kann man dazu auch einfach auf der Konsole im Router eingeben:

firstboot

Das setzt alle Einstellungen zurück.


Wenn man einen Router trotzdem neu "flashen" will, so dass er den alten FASTD-key weiter benutzt, dann muss man sich unbedingt den FASTD-Key vom Freifunk-Knoten für den VPN-Zugang vorher merken um Ihn nach dem Flashen wieder in der Konfigurationsdatei auf dem Router einzutragen:

Einloggen auf der Konsole

Um sich auf dem Router auf der Konsole einloggen gibt es zwei möglichkeiten:

Konfigurations-Modus

Man kann einfach den Konfigurations-Modus Reaktivieren. Danach ist der Router über die IP 192.168.1.1 erreichbar.

IP6-Adrese

Du kannst dich auch auf die Konsole einloggen über die IPv6-Adresse (siehe Firmware#SSH)


Privaten-Schlüssel azeigen

 uci show fastd.mesh_vpn.secret


Public fastd-Schlüssel anzeigen

 /etc/init.d/fastd show_key mesh_vpn

Router neu Flashen

Am Einfachsten geht dies im Config-Modus.



Die folgenden Schritte sollten nur von erfahrenen Benutzern ausgeführt werden. Wenn man die config von Hand ändert, sollte man wissen, was man tut

Alten Key zurücksetzen

 uci set fastd.mesh_vpn.secret="78b152f6863eb8d80bc1659490d7e53b5718798dfd175cad3ca60f5eaad44e50"

Key in das System "einbrennen"

 uci commit fastd.mesh_vpn.secret

Danach kann der Router neu gestartet werden.

 sync && reboot -f

Siehe auch

Siehe auch allgemeines Arbeiten auf der Commandline